Anzeige

Existenzschutzversicherung

Auch im Extremfall auf der sicheren Seite

Krebs, Gehörverlust, ein schwerer Unfall: Manche Ereignisse können von einem Tag auf den anderen die gesamte finanzielle Existenz in Frage stellen. Spezielle Existenzschutzversicherungen decken in nur einem Vertrag die häufigsten Risiken und Szenarien ab. Sie sind vor allem für Neueinsteiger in diesen Bereich ideal.

Der Verlust des eigenen (Familien-)Einkommens – insbesondere aufgrund schwerer Krankheit – zählt immer noch zu den am meisten unterschätzten Risiken in Deutschland. Dabei ist die Gefahr auch bei Beamten und Tarifbeschäftigten des Öffentlichen Dienstes gar nicht einmal so selten. Laut Statistischem Bundesamt verunfallten sich im Jahr 2015 rund 9,73 Mio. Menschen. Mehr als zwei Drittel der Unfälle ereigneten sich außerhalb der Dienstzeit, d. h. in der Freizeit oder im Haushalt. Das Problem: Mögliche vorzeitige Ansprüche, etwa eine – meist nur knapp bemessene – Erwerbsminderungsrente vor allem bei jungen Beschäftigten, decken oft nur einen Bruchteil des Einkommensverlustes ab. So kann es durchaus zu einer existenziellen Finanznot kommen, die komplette Lebenspläne zunichte macht. Mit der speziellen Existenzschutzversicherung (ESV) in Zusammenarbeit mit dem langjährigen Kooperationspartner der DBV Deutsche Beamtenversicherung bietet das dbb vorsorgewerk wertvollen Schutz. Sie ist vor allem ideal für all jene, die diesen Bereich bisher noch gar nicht abgedeckt haben.

Alles Wesentliche in einem Vertrag

Das Besondere einer Existenzschutzversicherung: In nur einem Produkt sind hier alle wichtigen Risiken vereint – etwa eine schwere Krankheit, ob körperlich wie Krebs oder auch psychisch. Ebenso abgedeckt sind der Verlust von Grundfähigkeiten wie Hören und Sehen, Pflegebedürftigkeit oder Unfall. Im Versicherungsfall wird die vereinbarte monatliche Rente gezahlt. Sie gleicht die Lücke aus, damit, ergänzend zu etwaigen gesetzlich vorgeschriebenen Leistungen, nach Möglichkeit weiterhin das gewohnte Haushaltseinkommen zur Verfügung steht. Auch Kosten für dauerhafte Betreuung und Pflege lassen sich damit absichern. Eine eigene Variante der ESV gibt es speziell für Beamtenanwärter, Angestellte im öffentlichen Dienst und Auszubildende. Um auch bei noch geringem Einkommen einen wichtigen Schutz zu ermöglichen, bucht die ESV-Start in jungen Jahren einen vergünstigten Einstiegsbeitrag ab. Mitglieder der dbb jugend erhalten für beide Versionen einen Rabatt von 3 Prozent.

Eigene Kinder absichern

Einen wertvollen Risikoschutz bietet auch die Existenzschutzversicherung für Kinder der DBV. Auch hier kann zum Beispiel eine schwere Krankheit samt dauerhaften Beeinträchtigungen massive Folgen nach sich ziehen. Nicht selten ist etwa eine spätere Berufstätigkeit erschwert oder gar unmöglich – sei es aufgrund von Pflegebedürftigkeit, Verlust einer wichtigen Grundfähigkeit oder sonstiger Einschränkungen. Auch bei Unfällen greift die Versicherung – wichtig, da Kinder vom Gesetzgeber hier nur während der Zeit im Kindergarten, im Hort oder in der Schule beziehungsweise auf den Hin- und Nachhauseweg abgesichert sind, während die meisten Unfälle zuhause und in der Freizeit passieren.

Schützt auch die Familie

In Form einer monatlichen Rente, die bei Bedarf bis zum 67. Lebensjahr gezahlt wird, springt die Existenzschutzversicherung im Schadensfall ein und ermöglicht das Finanzieren eines angemessenen Lebensstils. Gleichzeitig bewahrt sie mitunter die Familie davor, finanziell in Bedrängnis zu kommen oder gar in die soziale Isolation zu rutschen – eine Gefahr, von der besonders Alleinerziehende betroffen sind. Falls Sie für Ihren Nachwuchs oder Ihre Enkelkinder gleich Nägel mit Köpfen machen möchten: Die Existenzversicherung für Kinder kann bereits ab dem sechsten Monat abgeschlossen werden – und natürlich winkt auch hier ein Mitgliedsvorteil in Höhe von 3 Prozent!

Informiert Euch bei den Kollegen der Kundenbetreuung des dbb vorsorgewerk:
Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr unter 030. 4081 6444 oder per Mail an vorsorgewerk@dbb.de
Gerne wird auch eine fachmännische Beratung vor Ort vermittelt.

www.dbb-vorteilswelt.de | www.facebook.com/dbb.vorteilswelt

Seitenanfang