Anzeige

Sandra Kothe

„Die Kids empowern!“ Kraft geben, stärken, fit für Mitbestimmung und Teilhabe machen – im Mittelpunkt unseres April-t@cker stehen junge Menschen, die vor Krieg, Gewalt und Terror in unser Land geflüchtet sind und sich hier ein neues Leben aufbauen. Alleine. „Unbegleitet“, heißt das im Amtsdeutsch, aber hinter dieser technischen Vokabel steht jeweils ein ganz persönliches, oft dramatisches Schicksal, wiedas Interview mit Jihad Suliman (t@cker-fokus) zeigt. Sozialarbeitern Fe-Muin Semmelrock arbeitet in Hamburg seit Jahren mit jungen Geflüchteten und berichtet in der t@cker-story von ihrem Beruf und ihren Erlebnissen. In den t@cker-tipps erfahrt Ihr, wie Apps Geflüchteten ihr Ankommen erleichtern sollen. Bei all dem geht es darum, den jungen Menschen eine neue Heimat zu geben und ihnen das Selbstbewusstsein zu vermitteln, dass sie etwas schaffen, erreichen und mitgestalten können, wenn sie wollen. Und wenn ihnen Profis zur Seite stehen, die wissen, wie so etwas geht: Sozialarbeiter, Lehrer, Verwaltungsmitarbeiter – sie alle tragen den Löwenanteil der Integration, die in aller Munde und jeder Sonntagsrede ist. Deswegen gilt es, ihnen den Rücken zu stärken, die personell so aufzustellen, dass ihre Aufgabe leistbar ist. Auch sie müssen wir „empowern“!
Im Leitartikel macht Steffen Kollmann auf eine weitere Art des Empowerments hin: Wählen gehen – 2017 ist Superwahljahr!!! Im t@cker-ticker erfahrt Ihr wie immer Neues über die Aktivitäten der dbb jugend, t@cker-inside berichtet aus den Reihen der dbb-Jugendverbände. Habt viel Spaß beim Lesen und einen schönen April! Ende

Sandra Kothe
Vorsitzende dbb jugend

Seitenanfang

 

tacker abonnieren

Seitenanfang