Anzeige

Karoline Herrmann

„Die Qual der Wahl? Iwo.“, weiß die t@cker-Doppelnummer im August/September. Denn glücklich ist, wer überhaupt eine Wahl hat. Und deswegen solltet Ihr am Sonntag, 24. September 2017, (Stichwort BUNDESTAGSWAHL!) auch unbedingt Euer Kreuz machen. Oder das Ganze per Briefwahl erledigen, geht natürlich auch. Wählen gehen? Ist Ehrensache! Wie die Wahlämter der für den logistischen Teil unserer repräsentativen Demokratie zuständigen Kommunalverwaltungen solche Großereignisse wie die Bundestagswahl managen, lest Ihr in der t@cker-story: Ein Besuch im Wahlamt der Stadt Jena bietet einen Blick hinter die Kulissen und zeigt auf, dass dieser temporäre Zweitjob von den Verwaltungsbeschäftigten regelmäßig und reibungslos über die Bühne gebracht wird – Hut ab, sagen wir, das ist Demokratie zum Anfassen! Ganz im Zeichen der anstehenden Bundestagswahl steht auch der t@cker-fokus: Wir haben die Wahlprogramme der größten Parteien in punkto Kinder- und Jugendpolitik und öffentlicher Dienst gecheckt – spannend! Ebenso spannend sind die t@cker-tipps in Sachen Wahl-O-Mat: Seit einigen Jahren stolpert man vor Wahlen immer wieder über das Online-Tool der Bundeszentrale für politische Bildung, das Wählerinnen und Wählern anhand eines Fragenkatalogs, dessen Antworten auf verschiedene Positionen der Parteien abstellen, eine grobe Orientierung über das mögliche Entscheidungsspektrum geben – eine wirklich gute Sache zur Erstinformation.
Viel Stoff also zum Lesen für Euch in der Wartezeit auf den nächsten t@cker im Oktober. Macht es Euch nett, Ihr Lieben, und viel Freude an diesem dbb jugend magazin. Wir sehen uns! Ende

Karoline Herrmann
Vorsitzende dbb jugend

Seitenanfang