Anzeige

Karoline Herrmann

Wir starten in ein neues Jahr – mit großen Herausforderungen, aber auch viel Tatendrang, denn es gibt viel zu tun.
In der Corona-Pandemie ist der schleppende Fortschritt bei der Digitalisierung der Verwaltung deutlich spürbar. Im t@cker-ticker lest ihr, was es braucht, damit die Digitalisierung im öffentlichen Sektor erfolgreich und überall mit gleicher Qualität umgesetzt werden kann.
Aber auch wenn man die ganze Gesellschaft in den Blick nimmt, zeigt sich, dass nicht alle digital teilhaben können. In der t@cker-story blicken wir auf den Arbeitsmarkt und erklären, welche Risiken und Chancen für Menschen mit Behinderung durch die Digitalisierung bestehen und warum dem öffentlichen Dienst dabei eine Vorbildfunktion zukommt.
Außerdem berichtet Ingo Klatt im t@cker-fokus wie die Berliner Verwaltung das Bundesteilhabegesetz umgesetzt hat – ein gigantischer Change-Prozess.
Ich freue mich, dass die dbb jugend NRW auch immer neue Wege geht und frische Formate ausprobiert. Als jüngstes Projekt fand am 19. Dezember 2020 das erste Digitale BildungsCamp statt – mit großem Erfolg. Mehr dazu erfahrt ihr in der Rubrik t@cker-inside.

Kommt gut durch die Pandemie, bleibt gesund und lasst euch aus der Ferne drücken. Ende

Karoline Herrmann
Vorsitzende dbb jugend

Seitenanfang